Du kritisierst ihn ständig

Du bist ständig dabei auszuteilen. Immer wieder stichelst du oder lässt einen doofen Kommentar raus. Doch wenn er sich einmal wehrt und etwas an dir kritisiert, bist du beleidigt. Da kann es auch schon mal passieren, dass du den Rest des Tages kein Wort mehr mit ihm wechselst.

Sätze wie „Du kommst immer zu spät“ oder „Etwas mehr Sport würde dir auch mal wieder guttun“ lässt du häufiger von dir hören. Grundsätzlich findest du immer wieder Kleinigkeiten, die dich an ihm stören. Hast du dich allerdings einmal gefragt, wie er sich wohl fühlen muss, wenn immer nur Kritik zu hören bekommt?

Er muss immer erreichbar sein

Er ist am Wochenende allein mit seinen Jungs unterwegs und antwortet nicht direkt auf deine Nachrichten? Diese Situation macht dich irgendwann richtig wütend und du fühlst dich vernachlässigt. Das lässt du ihn natürlich sofort wissen.

Wenn wir dies nüchtern betrachten, können wir wohl nachvollziehen, dass er solch ein Verhalten besonders nervig findet. Schließlich schaust du bei einem Mädelsabend auch nicht alle zwei Minuten auf dein Handy, oder?

Versuche dich also, zu entspannen und die Zeit alleine zu genießen. Während er weg ist, kannst du nämlich all die Dinge machen, zu denen du sonst nicht kommst. Zum Beispiel kannst du deine Lieblingsserie schauen, die er überhaupt nicht ausstehen kann, ein ausgiebiges Bad nehmen sowie allein entscheiden, was es zum Abendessen gibt!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.