Du bist für ihn keine Priorität

Leider bist du letztendlich nicht die Frau, mit der er seine Zukunft verbringen möchte. Zwar verbringt er gerne Zeit mit dir, ihr habt schöne Zeiten zusammen – aber das war’s dann auch schon. Für etwas Ernstes reicht es einfach nicht. Wenn du er dich eher wie eine Option, als wie eine Priorität behandelt, solltest du schnell das Weite suchen.

Die Anziehung lässt nach

Wenn er von dir Abstand nimmt, könnte es sein, dass er sich nicht mehr zu dir hingezogen fühlt. Dieser Punkt ist sehr hart. Dennoch bedeutet es noch lange nicht, dass du etwas falsch gemacht hast. Es bedeutet nur, dass er dich vielleicht nicht mehr so sehr mag wie am Anfang und seine Gefühle nachlassen.

Die meisten Frauen bekommen in dieser Phase Selbstzweifel und vermuten, dass sie nicht attraktiv sind. Doch das ist falsch. Wenn er sich distanziert bedeutet es, dass er sich nicht mehr sicher ist.

Er fühlt sich gebraucht

Genauso wie wir Frauen, wollen sich auch Männer begehrt fühlen. Die Beziehung ändert sich, wenn er aufhört, sich begehrt zu fühlen und stattdessen eher gebraucht wird.

Das Gefühl, gebraucht zu werden, bringt viel Verantwortung mit sich. Davor haben viele Männer allerdings große Angst. Es bedeutet nämlich, dass man sich bindet und Pflichten übernehmen muss. Es ist naheliegend, dass er sich dadurch unter Druck gesetzt fühlt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.