Das steckt hinter der 2-2-2-Regel:

#1 Alle zwei Wochen

Der Alltag ist hart und oftmals werden wir vom Stress überrollt. Da ist es kaum verwunderlich, dass man sich am Abend nur noch nach dem Sofa sehnt und eigentlich seine Ruhe haben möchte. Für die Beziehung ist das natürlich Gift.

Genau aus diesem Grund ist es besonders wichtig, dass ihr als Paar alle zwei Wochen einen Abend für euch alleine plant. Das muss gar nicht unbedingt etwas total spektakuläres sein – Hauptsache gemeinsam! Geht in ein Restaurant oder schaut euch einen Film an, kocht zusammen und verkriecht euch danach auf das Sofa. So fällt die Anspannung vom Alltag ab und ihr konzentriert euch auf die Partnerschaft.

#2 Alle zwei Monate

Wenn ihr die Möglichkeit habt, solltet ihr euch alle zwei Monate eine gemeinsame Auszeit nehmen. Gönnt euch beispielsweise einen Kurztrip. Dies könnte so aussehen, dass ihr eine Übernachtung in einem Spahotel mit einem romantischen Candle-Light-Dinner bucht oder einen kurzen Städtetrip unternehmt. Wenn dies eure zeitlichen Kapazitäten gar nicht zulassen, könnt ihr euch einen Tagesausflug planen und den Abend gemütlich zu Hause verbringen.

Ein gemeinsames Wochenende ist die beste Möglichkeit, um den Alltagsstress hinter euch zu lassen und den Wind aus den Segeln zu nehmen. An diesem Wochenende gibt es nur euch!

#3 Alle zwei Jahre

Nun folgt ein größerer Schritt.

Alle zwei Jahre solltet ihr euch Zeit für einen gemeinsamen Urlaub nehmen, der mehr als zwei oder drei Tage einnimmt. Diesen Urlaub solltet ihr zudem nur für euch alleine planen – ganz ohne Freunde oder Familie. Gemeinsame Erlebnisse schweißen nämlich ungemein zusammen. Setzt euch mit dem Gedanken auseinander, sucht gemeinsam nach einem Reiseziel und überlegt, wie ihr die Zeit vor Ort gestalten wollt.

Ein weiterer positiver Nebeneffekt ist, dass ihr im Alltag etwas habt, worauf ihr euch freuen könnt. Bekanntlich ist Vorfreude schließlich auch die schönste Freude!

2-2-2-Regel im Alltag 

Natürlich kann es sein, dass die 2-2-2-Regel nicht optimal mit eurem Alltag vereinbart werden kann. Jedoch sind die Abstände auf keinen Fall in Stein gemeißelt und können individuell auf euren Rhythmus angepasst werden.

Das wichtigste dabei ist, dass ihr euch gemeinsame Auszeiten nehmt, die mal kleiner und mal größer ausfallen. Ebenso sollten die gemeinsamen Unternehmungen zeitlich nicht zu weit auseinanderliegen, sonst droht die Gefahr, dass ihr euch als Paar doch wieder dem Alltag hingebt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.