Unser Partner ist eigentlich der Mensch, dem wir alles Glück der Welt gönnen – kaum jemand anderem wünschen wir so sehr, dass er erfolgreich ist und dass all seine Träume in Erfüllung gehen.

https://unsplash.com/photos/WdzWKYHb_w4
Unsplash

Wir fiebern mit, freuen uns unendlich wenn etwas klappt und sind aber auch mindestens genauso traurig wie er selbst, wenn etwas nicht so läuft. Allerdings wird uns das folgende Ergebnis einer Studie nun überraschen. Es wurde nämlich festgestellt, dass es gar nicht so selbstverständlich ist, die Pläne unseres Partners zu unterstützen. Viel schlimmer: Wenn wir das Gefühl haben, dass diese schädlich für die Beziehung sein könnten, sabotieren wir sie sogar!

Das steckt hinter dem Manhattan-Effekt…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.