1. Er möchte „jagen“

Wir kennen den Mythos alle: Der Mann möchte durch seinen jahrhundertelangen Urtrieb seine Beute „jagen“. Dies trifft auch auf uns Frauen zu. Denn ein Mann möchte eine anspruchsvolle Frau, die nicht leicht zu haben ist. Hierin liegt bereits der Unterschied zu jener, die er nur ins Bett bekommen möchte. Denn diese wirkt für die Männerwelt meist eher naiv und als wäre sie einfach oder leicht zu haben.

Wirklich anziehend finden Männer eben das Geheimnisvolle, welches sie nicht sofort entschlüsseln können. Und auch die Zeit und Ausdauer, die sie investieren und beweisen müssen, um an ihr Ziel zu kommen. Damit soll jedoch nicht suggeriert werden, dass du dich in das schüchterne und unterworfene Frauenbild drängen lassen sollst, sondern bloß mit Bedacht herangehen, wenn du einen Mann kennenlernst, mit dem du dir eine längere Beziehung vorstellen kannst.

2. Er möchte ein bisschen Rätsel raten und sich manchmal nicht ganz sicher sein

Das klingt einerseits verwirrend, andererseits schlüssig, wenn man die obere These gelesen hat. Denn ebenso wie beim Jagen möchte der Mann auch während der Beziehung die Spannung aufrechterhalten. Vor allem in der Kennenlern-Phase ist diese Regel jedoch von Belang. Denn warum sollte dich ein Mann näher kennenlernen und wiedersehen wollen, wenn du ihm in nur drei Stunden bereits alles über dich erzählt hast? So merkwürdig es klingen mag, es wird ihn eher reizen, dich wiederzusehen, wenn er denkt, dass es noch einiges zu erfahren gibt. Halte also ruhig die ein oder andere Info über dich noch etwas unter Verschluss.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.